Zwischenstopp

Eigentlich sind wir am Weg an den Voidokilia Beach und legen in Palouki (schon am Peloponnes) einen Zwischenstopp ein, was sich irgendwie als Fehler herausstellt. Wir fahren über eine ur coole Brücke, die das Festland mit der Halbinsel verbindet (kostet 20 Euro), der große Bruder der Schrägseilbrücke bei uns in Simmering 😂. Nach unserem perfekten Standplatz direkt am Meer kann kein anderer Platz mit. Auch hier könnten wir in der ersten Reihe stehen, aber die unmittelbare Nähe unserer deutschen und griechischen Nachbarn ist uns dann doch zu heftig und wir rutschen freiwillig nach hinten. Ein Sandstrand – klares Wasser – viele Griechen mit ihren Kindern. Wir sind hier nicht richtig aufgehoben, obwohl alle wieder wahnsinnig nett und auch das Essen in der Campingplatztaverne schmeckt uns sehr gut. Also Michi bemeckert gerade sowieso alles, weil er ab jetzt immer so einen Platz will wie die letzten zwei Tage. Das sollte doch möglich sein, oder? Zur Strafe übersieht er im Restaurant eine Stufe und fällt zwei Griechinnen ins Essen 😂 Vor lauter Lachen hab ich zuerst nur mal geschaut, ob Blut fließt. War einfach zu lustig! Insofern war klar, hier müssen wir wieder weg, die kannten uns bereits alle 😂.

Die eine Dame war sehr nett, aber auch geschockt. Sie hat mich angesehen, als hätte ich einen Schlaganfall. Dauernd fragte sie besorgt, ob ich eh allright sei. Blöde Stufe.

Morgen geht es nach Olympia weiter – wir haben noch zu wenig alte Steine gesehen 😂. Michi ist schon ganz aufgeregt, weil er sich scheinbar ein wenig mit den griechischen Göttern identifiziert. Zeus natürlich, wer sonst? Ich wollte ja eigentlich eine Schlucht durchwandern (würg, ächz, hilfe), ist als eine der schönsten mit Klöstern in den Schluchtwänden beschrieben. Muss ich weiterreden? Das Problem der Serpentinen. Das Problem des Durvhwanderns. Das Problem der Höhe. Jede Minute hat Michi ein anderes Problem an den Haaren herangezogen 🙄. Also keine Schlucht, weil das war mir dann doch zu viel Überredungskunst. Yippie, Zeus sei Dank!!! Aber ihr merkt euch mit mir: das nächste Mal bestimme ich 💪🏻.

Dieses Abenteuer in meinem Social Media Kanal teilen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram

Magst du was du liest?

... mehr Abenteuer von Sabine, Hilde und Michi

Mare

Der erste Tag am Meer gestaltet sich voll chillig. Strand, Sonnenschirm und Liegestühle, Kindle, schwimmen, Kaffetrinken, Pizza, Würfelpoker, Kindle, schlafen. Weil das wirklich erfolgreich geklappt

Read More »

Palermo

Natürlich können wir Sizilien nicht besucht haben, ohne Palermo gesehen zu haben, deshalb machen wir uns auf den Weg. CP ist zu weit weg von

Read More »

5Terre

Schnell war auf der Fahrt hierher ein Campingplatz in Levanto gefunden (die Rezensionen versprachen einen ruhigen, freundlichen Campingplatz – von der deutschen Familie nebenan mit

Read More »

Alhambra und der Sacromonte

Wer von euch die Buchreihe „Die sieben Schwestern“ gelesen hat, kann auf den heutigen Beitrag sehr gespannt sein 🤩. Aber wie immer beginnen wir in

Read More »

Bis zur nächsten Reise

Unsere Reise endet wie sie begonnen hat – in Buchhalm auf unserem Lieblingsplatz mit Blick auf Pool 😎 Wir verbringen einen lustigen Nachmittag und Abend

Read More »

Kinder, Kinder

Es ist doch so: wenn wir wo ankommen, sind wir skeptisch. Dann neugierig und schnell gewöhnen wir uns daran. Und wenn wir wieder aufbrechen, dann

Read More »

Alle Wege führen nach Rom

Unsere nette Nische hat uns viel Freude gemacht und der Abschied fällt uns schwer. Wir bunkern Frischwasser und lassen Grauwasser ab. Vielleicht sollte ich so

Read More »

Einfach genießen

Gestern, Mittwoch 7.8 und heute Donnerstag, 8.8 war einfach nur genießen und faulsein dran. Wobei Michi gestern gekränkelt hat – zuerst mit Magen und dann

Read More »
Neueste Kommentare

Schreibe einen Kommentar