Wir sind im Aperolland angekommen 🍹

Gleich vorweg muss ich euch spoilern: wir sind mit der Fähre gefahren und auch gut im Aperol- und Pizzaland angekommen. Aber…es war ein Abenteuer und es ging – ihr wisst es schon – bergauf 😂. Das war zu erwarten 🙄🙄🙄

Wir werden unsanft aus dem Schlaf gerissen (also ich ja nicht – mein Körper ist nicht gemacht, um auf Wasser zu schlafen 🙄), Michi hat wieder geschlafen (wie ein 👶) als wären wir nicht in einem sich ständig bewegenden und lärmmachenden Ding unterwegs. Jedenfalls will die Dame im Lautsprecher, dass wir die Kabine verlassen – es ist 7 Uhr!!! Muss ich weiterreden? 🙄 Ich schleppe mich (Michi hüpft ausgeschlafen neben mir rum 🙄🙄) zur Kaffeebar und kann mit letzter Kraft zwei Kaffee und zwei Croissants kaufen (zugegeben, die waren sehr lecker *mansagtdochlecker*). Dann schlepp ich mich zur Hilde, die die Nacht auch gut überstanden hat – kein Wunder, SIE ist ja eine Wasserschildkröte (auch wenn Dani meint, sie ist seit diesem Urlaub eine Bergziege 🐐).

Das Verlassen des Schiffes dauert ewig, aber zu kurz, um zu schlafen. Irgendwann betreten wir 3 dann italienischen Boden (vorher gibt es noch sämtliche Inspektionen von Zoll und Grenzpolizei). Der Weg zum CP ist auch zu kurz, um zu schlafen, außerdem brauche ich Essen – noch ein kurzer Stop, um Brot einzukaufen und schon sind wir am CP mitten im Wald gelandet. Wir finden recht schnell (zu schnell wie sich herausstellt) einen Platz (hier auf diesem Platz hat meine räumliche Vorstellungsgabe versagt. 😬Immer stand die Hilde in der Sonne☀️-auch nachdem wir uns umgestellt haben. Es war so heiß, wie in einer Sauna) und wir essen eine Kleinigkeit. Danach kann ich endlich schlafen 😴.

Den CP haben wir gewählt, weil er in Gehweite von Alberobello mit den Trulli liegt, die ich mir schon lange anschauen wollte. Michi: „Kann das nächste Fähnchen auf Google Maps „Da will ich hin“ ev im Flachland liegen?“  😂😂😂 Wir werden sehen 🤷🏻‍♀️. Wir machen also das kleine Dörfchen mit den Trullihäusern unsicher und sind ganz entzückt 🤩. Wir schlendern durch, trinken Aperol mit Aussicht, schlecken Eis, kaufen Kirschlikör für Michi und finden auch noch eine superleckere Pizzeria. Ein ausgesprochen gelungenes Abenteuer – da kann man über die paar Hügel schon hinwegsehen, hätte ich gemeint 😂. Wenn Sabine nicht auch gejammert hätte, wäre es tatsächlich ur nervig gewesen andauern rauf und runter zu gehen 😏. So war es ganz ok. Jedenfalls kein Vergleich mit Siena.

 


Die Trulli im 17. Jhd so gebaut worden, weil der Graf keine Steuer für richtige Häuser zahlen wollte. So mussten die Bauern alles ohne Mörtrl bauen. Wenn eine königliche Inspektion kam, haben sie die Dächer vorher abgebaut. Somit war es kein Haus 🤷🏻‍♀️ keine Steuern 🤷🏻‍♀️.  Jetzt sind Souvenirshops und Bars in den kleinen Häusern mit dem kegelförmigen Dächern.

Morgen geht es wieder ans Meer 🌊.

Camping Bosco Selva – 29€/Nacht

Dieses Abenteuer in meinem Social Media Kanal teilen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram

Magst du was du liest?

... mehr Abenteuer von Sabine, Hilde und Michi

Reisetag

Nachdem der Pabst uns Lissabon weggeschnappt hat, haben wir unsere Reiseroute geändert und haben heute einen Reisetag bis Porto eingelegt. Danach fahren wir langsam nach

Read More »

Die Landschaft der Toskana

Ich wollte immer schon einfach mal mitten in der Toskana sein – der Panoramacampingplatz mit Blick auf die Chianti Gegend war schneller gefunden als Michi

Read More »

Der Papst, Lissabon und Hilde

Es scheint so, als hätte der Papst in (mittlerweile nicht so) geheimer Mission unseren Lissabon Besuch torpediert. Allen Anschein nach hat er eine komplizierte Operation

Read More »

Der Platz ohne Nummer 😳

Der Tag begann wie immer gemütlich um 10 – Kaffee aus der Nespressokapsel im Schatten unserer Wäsche, die noch nicht trocken war 🙈. Wir packten

Read More »

Glasklares Wasser nahe Tropea

Mittwoch Wir sind endgültig im Süden Italiens gelandet – Kalabrien, einige Kilometer von Tropea entfernt. Wir haben uns während des Fahrens entschlossen, unsere eigene Regel

Read More »

Wir verlängern 🏖️

Heute war nur Strandtag, in der Früh haben wir bis übermorgen verlängert – 12,50€ auf einem vollen aber sehr ruhigen und angenehmen Stellplatz war einfach

Read More »

Wir flüchten

…weil italienische Kinder können scheinbar nur schreien, leider auch in aller Hergottsfrüh 🙄 Só stehen wir – unfreiwillig – schon um 8 auf und wissen

Read More »
Neueste Kommentare

Schreibe einen Kommentar