Venedig nach Corona

Wir beschließen noch für einen Zwischenstopp in Venedig stehenzubleiben. Campingplatz in der Nähe der Fähre ist schnell gefunden und so machen wir uns auf den Weg. Die Fahrt verläuft reibungslos, unser Capri Weckerl von Autogrill verwöhnt uns und stillt den Hunger, so kommen wir guten Mutes an. Die nette Dame erklärt mir alles, u.a auch, dass wegen Corona Busse und Fähren gestrichen wurden, was bedeutet, dass wir abends nicht mehr zurück zum CP kommen würden, wenn wir am NM fahren. Sie zeigt mir am Plan aber einen Parkplatz, somit beschließen wir, mit Hilde in die Stadt zu fahren – Ärger ist vorprogrammiert 🤦🏻‍♀️. Wir finden einen 4m Parkplatz, in dem Michi die 7m lange Hilde parkt – ohne dass uns wer angehupt hat (wir sind schon ein wenig ängstlich 😂), um dann draufzukommen, dass es ein Kurzparker ist – 1 Stunde! Die Strafe riskieren wäre weniger das Problem als abgeschleppt zu werden, só suchen wir weiter und finden unten am Hafen einen super Parkplatz, der definitiv für Wohnmobile ausgeschildert ist (25€/12 Stunden – hier könnte man auch übernachten). Trotz einiger engen Situationen und auch Rückschiebeaction – kein Stress 😇. Ich glaube, Michi wird jz Fernfahrer 😂
Geschafft! Wir kaufen uns jeder ein Ticket für die Fähre und machen uns am Weg zum Markusplatz, der sich coronabedingt recht leer präsentiert 😢.

Sabine will gleich ein 25 Stunden Ticket kaufen, aber da es nur 24 Stunden Tickets gibt nehmen wir halt die 😂😂😂. Ein 75minuten Ticket kostet 7,5 – nach Adam Riese wären das 30 Euro für uns beide. Das 24 (!) Stunden Ticket kostet 20,- pro Person. Jetzt gerade, wo ich diese Zeilen schreibe ist es noch gültig – bis heute Abend 17:00 – kann es wer brauchen? Wir sind noch am CP 😉. Ich mag den Bootbus und wir nutzen das Ticket gut.

Wir bummeln durch die Stadt, es sind recht wenig Menschen unterwegs, zumindest im Vergleich zu sonst. Wir sehen viele geschlossene Geschäfte, was uns wirklich traurig macht, die Stadt hat gerade ein wenig seiner Lebendigkeit eingebüßt 😢.

Wir nützen unser Wasserbusticket und fahren und schlendern quer durch Vendig. Bei unserer Lieblingspizzeria „Rossopomodoro“ ergattern wir einen Platz und stoßen auf die letzten vier traumhaften Wochen an. Wir verabschieden uns langsam von Italien, morgen geht es nach Hause, der Stellplatz in Kärnten ist schon gebucht 😉.

*Fusina Camping & Dock 25€/Nacht für 2 Erw. und ein Camper

Dieses Abenteuer in meinem Social Media Kanal teilen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram

Magst du was du liest?

... mehr Abenteuer von Sabine, Hilde und Michi

Palermo

Natürlich können wir Sizilien nicht besucht haben, ohne Palermo gesehen zu haben, deshalb machen wir uns auf den Weg. CP ist zu weit weg von

Read More »

Wir verlängern 🏖️

Heute war nur Strandtag, in der Früh haben wir bis übermorgen verlängert – 12,50€ auf einem vollen aber sehr ruhigen und angenehmen Stellplatz war einfach

Read More »

Die blaue Lagune

Da werden Erinnerungen wach, oder? Naja, wir haben keine blaue Lagune gefunden, soviel schon einmal vorab. Wir sind am nächsten Morgen losgegangen und ein paar

Read More »

Bis zur nächsten Reise

Unsere Reise endet wie sie begonnen hat – in Buchhalm auf unserem Lieblingsplatz mit Blick auf Pool 😎 Wir verbringen einen lustigen Nachmittag und Abend

Read More »

Frankreich 🇫🇷

Nach einer eher heißen Nacht in Verona sind wir sehr gemütlich – wie immer – gegen 11 Uhr abgereist. Davor hab ich mir noch meine

Read More »
Neueste Kommentare

Schreibe einen Kommentar