Ab jetzt geht es nur mehr dem Sonnenaufgang entgegen.

Nachdem wir an der Straßenkante eigentlich ganz gut geschlafen hatten, wollten wir nicht länger verweilen auf dem hügeligen Campingplatz, wo überall kleine Zelte wie Pustel herumstanden und auch die vielen vornehmlich jungen Menschen auf dem Weg zum WC verschlafen und trotzdem laut an uns vorbeigingen.

Also fuhren wir an den westlichsten Punkt des europäischen Festlandes, wo ich fast den westlichsten Parkplatz ergattern konnte. So war es aber auch ganz gut, wir verspeisten ein paar portugiesischen Spezialitäten und kauften Hilde einen Magneten.

Dann ging es an die Rückreise.

Knapp 400 km weiter landeten wir – nach einem schon vollen und daher gesperrten Campingplatz – wieder auf einem Stellplatz auf dem wir vor einigen Wochen schon waren. Leider stehen wir heute an der Hauptverkehrsstrecke zum WC, zur Dusche, zum Ausgang und keine Ahnung wohin die Leute andauernd durch den Schotter schlurfen…. 🙄 Aber ich bin guter Hoffnung, dass alle auch einmal schlafen gehen werden, nachdem das Riesenungetüm neben uns nun die Klimaanlage ausgeschaltet hat, können wir uns auch im Normalton über die Schlurfer:innen mokieren.

Zu Abend gab es Spirali mit Fleischklößchen aus der Zauberküche Sabines – gekocht vor vielen Monaten und jetzt ein vorzügliches Mahl.

Vielleicht kann euch Sabine verraten wo wir hier sind – ich hab mir nur gemerkt, irgendwas mit T am Anfang. (Tavira) Und es war der Platz auf dem wir mit dem Rad in die Stadt, dann mit dem Schiff zum Strand und dann zu Fuß über die Dünen zum Meerwasser – wobei wir uns nicht erinnern können, ob wir im Wasser waren, oder es einfach zu kalt war… vielleicht haben wir das in unserem Blog erwähnt????

Gehirnschwund durch Hitze und Urlaub… oder Tiefenentspannung? Das mag der geneigte Leser oder die geneigte Leserin entscheiden 🙂

*Motorhomecamping Tavira – 13,50€/Nacht*

 

Dieses Abenteuer in meinem Social Media Kanal teilen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram

Magst du was du liest?

... mehr Abenteuer von Sabine, Hilde und Michi

Wir fahren nach Spanien

Nach einer warmen Nacht machen wir uns um 11:00 Uhr auf Richtung Spanien. Wir schaffen es durch Cannes an die Promenade erst nach dem Hafen

Read More »

Das Ende der Welt

…da waren wir heute 🤷🏻‍♀️.   Aber wir beginnen wie immer gaaaanz am Beginn des Tages. Nach einem gscheiten Nespresso um 10 Uhr haben wir

Read More »

Wir verlassen die EU

Die Nacht verlief super – wir haben geschwitzt, aber es war ruhiger als die Nacht davor – also war alles gut. Nur das Umdrehen ist

Read More »

Kinder, Kinder

Es ist doch so: wenn wir wo ankommen, sind wir skeptisch. Dann neugierig und schnell gewöhnen wir uns daran. Und wenn wir wieder aufbrechen, dann

Read More »

Wir flüchten

…weil italienische Kinder können scheinbar nur schreien, leider auch in aller Hergottsfrüh 🙄 Só stehen wir – unfreiwillig – schon um 8 auf und wissen

Read More »

Das Meer und wir

Wir sind immer noch da 😂. Unser Platz ist direkt am Strand, da haben wir gleich mal bis übermorgen verlängert. Nachdem wir gestern hier ziemlich

Read More »

Zwischenwelt

Wir sind also noch einen Tag auf dem ruhigen Campingplatz mit dem schönen Strand geblieben. Langsam wurde er auch voller, weil am Wochenende die Italiener

Read More »
Neueste Kommentare

Schreibe einen Kommentar