Noch in Österreich aber schon auf Urlaub



Heuer soll uns unser Urlaub über Kroatien und Albanien nach Griechenland führen. Als Michi „Albanien“ hört, bestellt er am selben Abend für die Hilde eine Alarmanlage inkl. Gasmelder, ein Schloss für das Solarpaneel und versucht es weiter mit: „Aber mit der Fähre von Italien nach Igumenitsa war schon sehr super!“. Wie ihr von unseren letzten Reisen wisst, gibt es Dinge, die sind nicht verhandelbar. Albanien ist so ein Ding! Die Küste Albaniens soll sehr schön sein, insgesamt Land und Leute sehr gastfreundlich! Wir fahren also über Albanien auf den Peloponnes – ausgerüstet als Hochsicherheitsfahrzeug 🙄. Auf die Frage, warum er so viele Medikamente mitnimmt, meint Michi: „Wenn ich in Albanien entführt….“….weiter habe ich ihm nicht mehr zugehört 😂.

„Also Albanien soll sooo schön sein…“, höre ich von allen Seiten. Das mag ja sein, aber es gehört auch zu den ärmsten Ländern Europas. Und die Hilde schaut jetzt super aus und ist unser Schatz… 🤭. Naja, ich bin jedenfalls vorbereitet!!

Wir machen uns also am Abend auf den Weg und fahren bis nach Graz auf einen tollen Stellplatz – inkl. Pool nebenan. Wir kommen nach Mitternacht an und suchen uns einen Platz, was gar nicht soooo einfach war. 200 Stellplätze und beinahe alle besetzt. Strom war schnell angeschlossen und wir ebenso schnell im Bett. Nachdem Hilde die letzten Tage schon perfekt vorbereitet wurde, gab es nichts mehr zu tun. Bis 8 Uhr haben wir super geschlafen, dann war der Grazer Pfarrer der Meinung, dass alle rund um die Kirche jetzt genug geschlafen haben.🤦🏻‍♀️ Weil wir aber schon lange aus der Kirche ausgetreten sind, haben wir einfach weitergeschlafen, so!

 


Bei Kaffee im Schatten war der nächste CP in Kroatien schnell gefunden. Mail geschrieben, Platz frei und wir sind schon am Weg 🚙. 

Dazwischen ein wenig Aufregung, da Dani krank ist, aber dank Ines‘ Kümmern und sofortiges Reagieren (Ines, das war echt super!), haben wir nicht umgedreht, konnten uns entspannen und sind unserer tollen Tochter sehr dankbar 😍. 
Jetzt dröhnt die Musik bei 33 Grad Außentemperatur und wir sind im Hilde onTour – Modus ☺️

Dann hat Dani ein stündliches Update gepostet und seine gesundheitliche Besserung kundgetan. Und so sitzen wir jetzt frisch geduscht vor der Hilde, irgendwo kurz nach Zadar auf einem Terrassen Stellplatz und fangen an, das Hamsterrad abzustreifen. Gedanklich und emotional. …. wie sind wir aber zum Camp Relax gekommen? Das lest ihr im nächsten Beitrag.

 

www.reisemobilstellplatz-graz.at 25€/Nacht 

Dieses Abenteuer in meinem Social Media Kanal teilen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram

Magst du was du liest?

... mehr Abenteuer von Sabine, Hilde und Michi

Wir verlassen die EU

Die Nacht verlief super – wir haben geschwitzt, aber es war ruhiger als die Nacht davor – also war alles gut. Nur das Umdrehen ist

Read More »

Wir verlängern 🏖️

Heute war nur Strandtag, in der Früh haben wir bis übermorgen verlängert – 12,50€ auf einem vollen aber sehr ruhigen und angenehmen Stellplatz war einfach

Read More »

Den Stiefel hinten rauf

Wir fahren so um 11:00 los Richtung Norden. Der Campingplatz im Trulliland war wirklich so unschattig. Sabine und ich konnten in der Früh nur schlafen,

Read More »

Tag 2

Nach einer großartigen Nacht gibt es einen super Kaffee und nette Leute auf der Terrasse. Familie in der Früh ist halt was ganz Besonderes 😀.

Read More »

Wellenreiten

Wenn du glaubst, dass wir heute Wellenreiten waren, dann muss ich dich enttäuschen. Wir waren zwar am Strand und die Wellen waren auch schön anzusehen

Read More »

Das Ende der Welt

…da waren wir heute 🤷🏻‍♀️.   Aber wir beginnen wie immer gaaaanz am Beginn des Tages. Nach einem gscheiten Nespresso um 10 Uhr haben wir

Read More »

Akropolis

Ich bin mir nicht sicher warum, aber ich steh auf die alten Griechen. Die waren ziemlich schlau, ich sage nur Pythagoras – und haben die

Read More »

Palermo

Natürlich können wir Sizilien nicht besucht haben, ohne Palermo gesehen zu haben, deshalb machen wir uns auf den Weg. CP ist zu weit weg von

Read More »
Neueste Kommentare

Schreibe einen Kommentar