Rallye de Corona

Langsam nähert sich das Datum unserer Abreise. Hilde ist bereit für neue Abenteuer und wir auch. Irgendwie. 
Denn, wie du weißt, der Coronavirus hat die Erde fest im Griff. Der kleine Virus verbreitet sich über uns Menschen fröhlich weiter und wir Menschen haben nur wenig entgegenzusetzen. 

Eigentlich würde es reichen, wenn alle 14 Tage schlafen würden. Gleichzeitig. Aber das scheint absurd und so vertrauen wir lieber – jede und jeder – auf seine vorbeugenden Maßnahmen. 

Bei uns ist diese Maßnahme: Camping. Angeblich ist es an der frischen Luft dem Virus nicht so leicht sich einen neuen Wirt auszusuchen. Also sind wir da goldrichtig. Denn große Menschenansammlungen sind in der Hilde physikalisch unmöglich.

810FF8D2-E137-4878-B35E-3253B4E44CF3

4CD760D3-61F5-45B5-BEF2-0F5EC4AE4944

AFE1FCA2-C8A2-4CB8-831D-C5701999209B

605CE318-6641-48A2-96DB-A29DF50CC251

D2720626-96F8-4BCD-B9CA-3A15F4F2E59B

62AE470D-4AD3-4CBF-9576-68E398F2C158

BC8BCF96-8C6C-46EF-9923-BFD89E0D22E8

3550250A-8F43-4517-B89D-CBDE13D91795

93B25848-F7DE-4A8A-9DA3-420ED8E01B19

92DB45E9-B45F-4AF0-9D2D-EBE023B5568C


Zurück
Weiter

Zum Geburtstag haben Hilde und ich ein neues Radio bekommen, worüber ich mich Ur gefreut habe. Das Radio ist heutzutage ja nicht mehr nur ein Radio. 

Die Features: normales Radio, DAB+, CarPlay, Rückfahrkamera, Freisprecheinrichtung und Monitor für externe Videoquellen.

Das Einbauen begann mit dem Ausbauen des Original Radios. Dank YouTube war das recht einfach. Dazu habe ich ein Verkleidungsentfernungskunststoffbesteck bestellt. Damit kann man die Verkleidung ohne Spuren zu hinterlassen abnehmen. Vorausgesetzt man weiß, wo die Haken und Ösen sind… aber das haben die YouTuber glücklicherweise super erklärt. 

Dann die große Überraschung: das neue Radio ist viel kleiner! Also googeln und ab jetzt wurde es schwierig. Offenbar bin ich der Einzige auf der Welt, der nicht wusste, dass man einen Einbaurahmen bestellen muss, dass der mitgelieferte Rahmen vom Radio nicht in den neuen Rahmen passt, usw.

Zwei Wochen später und habe ich es geschafft, zwar mit einem kleinen Trick (ich ziehe das Zündplus vom Zigarettenanzünder über den vorderen Anschluss) aber es läuft alles (naja, außer dem Feature, dass sich die Rückfahrkamera einschaltet, wenn man den Retour Gang einlegt) so wie es soll und ich bin Ur stolz auf mich. Nicht weil ich es geschafft habe, sondern weil ich nicht aufgegeben habe. 💪

Dieses Abenteuer in meinem Social Media Kanal teilen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram

Magst du was du liest?

... mehr Abenteuer von Sabine, Hilde und Michi

Tag 3

Tagwache 10:15. Aber nur, weil es elend heiß unter Sabines Winterdecke geworden war. Also stand Sabine auf und sagte: „Es ist schon 10:30 und mir

Read More »

Alle Wege führen nach Rom

Unsere nette Nische hat uns viel Freude gemacht und der Abschied fällt uns schwer. Wir bunkern Frischwasser und lassen Grauwasser ab. Vielleicht sollte ich so

Read More »

Frankreich, wir kommen!

Also, der Kaffee aus unserer Kaffeemaschine schmeckt ein wenig merkwürdig, zumindest bilde ich mir das ein, weil in dem kleinen Sieb am Ende des Wasserhahns

Read More »

Sardinen

Wir fahren los von unserem Standplatz am Meer und nehmen uns eine schöne Etappe bis in die Toskana vor. Die Straßen sind gut ausgebaut, es

Read More »

Schreibblockade in ???

Jetzt ist sie also da. Die Schreibblockade. Wobei, um ehrlich zu sein, ich habe eigentlich keine Ahnung wie sich so eine Blockade anfühlt. Also eine

Read More »

Florenz und David

Nach einer großartigen (weil kühlen) Nacht stehen wir energiegeladen auf, frühstücken fürstlich und eilen voller Elan zum Bahnhof. In aller Herrgotts Früh um 10:45 geht

Read More »

Frankreich 🇫🇷

Nach einer eher heißen Nacht in Verona sind wir sehr gemütlich – wie immer – gegen 11 Uhr abgereist. Davor hab ich mir noch meine

Read More »
Neueste Kommentare

Schreibe einen Kommentar