Another shitty day in paradise

Endlich im Urlaub angekommen!

Es dauert offenbar immer länger, bis ich in den ultimativen Urlaubsmodus komme. Aber jetzt ist es soweit. Ich habe keine Ahnung mehr, wie lange wir schon da sind, meine Gedanken kreisen nicht mehr. Ich habe das Gefühl keine Probleme lösen zu müssen. Weder die der Welt, nicht die meines Mikrokosmos und schon gar nicht, die vor der Hilde, weil da haben wir keine 😆.  Ich habe den Kindle mit SiFi Literatur geladen – Gebrüder Strugatzky. Wir liegen herum und lesen, wir gehen ins Meer schwimmen, wir essen, wir schlafen. Mehr brauchen wir nicht.

Am Abend gehen wir essen. Kellner 1 hat seinen freien Tag. Kellner 2 wird unterstützt von Frau aus Taverne. Soweit so gut. Wir bestellen Weißwein und Cola. Aus der Karte gehen nur die Gerichte wo ein Preis daneben steht… seltsame Speisekarte… warum ist sie dann so umfangreich??, denke ich mir. Sabine mag Moussaka. Hat einen Preis. Ist aber leider aus. Wir bestellen Beef Burger. Er bringt Rotwein, Sabine ist es peinlich, aber sie will lieber Weißwein. Der Weißwein kommt. Inzwischen speisen wir unseren leckeren griechischen Salat, den wir immer vorher essen. Nach 15 Minuten kommt der nette Kellner 2. Es tut ihm leid, aber Beef Burger dauert noch sehr lange… uns macht das nichts, aber er meint wirklich sehr lange. Wir sagen, ok. Aber haben das Gefühl, es wäre ihm lieber, wenn wir umbestellen und entscheiden uns für die Spaghetti Bolognese. Er ist sichtbar erleichtert, geht zu dem Gaga Mann und redet mit ihm. Der steht auf und verschwindet in die Küche. Immer noch verstehe ich die zahlreichen Entschuldigungen nicht, wir saßen gut, hatten was zu trinken, haben gegessen und hatten einen fantastischen Ausblick. 

Wir sind total entspannt und die Sonne geht in goldenem Licht unter.

Jetzt kommt der Kellner und bringt einen Beef Burger mit Reis. Meine ursprüngliche Bestellung – es gibt doch noch einen. Wir freuen uns und beschließen schon mal gemeinsam zu essen.

Wir sind mit dem Teller fast fertig, da kommt die zweite Portion Beef Burger. Wir sind verwirrt, der Kellner wäre jetzt lieber in eine Loch unter der Erde. Die Frau ist ganz aufgelöst, wir sind total entspannt und beteuern, dass alles gut sei. Das Essen großartig und überhaupt…dann war es uns schon peinlich, wie sehr sie sich bemüht haben! 😍

Der Kellner kommt und bringt einen Krug Weißwein, die Frau ist noch immer ganz aufgelöst, beide entschuldigen sich wortreich. Sabine meint, das wäre nicht nötig gewesen. Die Frau meint nur, bitte einfach trinken und dann schlafen (mit Händen und Füßen, weil sie kann nur griechisch). Weil ich sie gefragt habe, wie ich so viel Wein trinken soll 😂 Hab ihn bei uns im Kühlschrank gelagert und trinke ihn morgen. 

Beim Zahlen bekommt der Kellner sein Trinkgeld und wir versuchen die Frau weitestgehend zu beruhigen. Sie ist immer noch ganz aus dem Häuschen. Herzig waren die beiden! Ihr seht, es geht uns gut, wir werden bestens betreut 😂. 

Wir sind ganz betroffen, weil für uns hat alles genauso gepasst, wie es war.

 

Dieses Abenteuer in meinem Social Media Kanal teilen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram

Magst du was du liest?

... mehr Abenteuer von Sabine, Hilde und Michi

Tag 2

Nach einer großartigen Nacht gibt es einen super Kaffee und nette Leute auf der Terrasse. Familie in der Früh ist halt was ganz Besonderes 😀.

Read More »

Zwischenwelt

Wir sind also noch einen Tag auf dem ruhigen Campingplatz mit dem schönen Strand geblieben. Langsam wurde er auch voller, weil am Wochenende die Italiener

Read More »

Whale Watching in Tarifa

Heute ist es so weit, unser Whale Watching Abenteuer (mit der Firmm Foundation (www.firmm.org), die an der Erforschung und dem Schutz der Tiere interessiert ist,

Read More »

Der Mittelfinger

Wir fahren wieder über kleine Berge und kommen an die Bucht, die wir uns über Google Maps ausgesucht haben. Der Campingplatz heißt Camping Melissi und

Read More »

Endlich Portugiesisch

Nachdem Sabine ja seit mehreren Jahren die brasilianische Sprache lernt ist sie froh, endlich in Portugal zu sein. Die ersten Gespräche gehen auch schon leicht

Read More »

Mare Sommer 2022

Also fahren wir durch Slovenien, zahlen 30,- für die elektronische Vignette, nur um ein paar Kilometer weiter in den Stau an der Grenze zu Kroatien

Read More »

Alle Wege führen nach Rom

Unsere nette Nische hat uns viel Freude gemacht und der Abschied fällt uns schwer. Wir bunkern Frischwasser und lassen Grauwasser ab. Vielleicht sollte ich so

Read More »

Porto.

Porto hat ja nicht nur Portugal gegründet sondern auch die Portokasse und das Portemonnaie. 😂 Eine erfolgreiche Stadt möchte man meinen, aber noch viel wichtiger:

Read More »
Neueste Kommentare

Schreibe einen Kommentar