Einmal noch ins Meer, alles zusammen packen und nach 6 Nächten fuhren wir, ohne zurückzusehen wieder Richtung Norden.

Vor Sparta füllen wir unsere Vorräte beim Lidl auf und in Sparta führt uns die Route an der leckeren Bäckerei vorbei, wo wir schon das letzte Mal waren. Wir bleiben stehen, die Besitzerin erkennt Sabine und freut sich, dass wir wieder da sind. Sabine kauft wieder eine Schachtel Röllchen. Ich bin euch noch die Info schuldig, dass diese Röllchen der absolute Knaller sind *mansagtdochlecker*. 

Die restliche Fahrt verläuft ruhig, die Dame an der Rezeption (vom neuen CP, falls sich jemand fragen sollte, wo wir sind, wir sind in Kourouta) spricht fließend Deutsch und wir beziehen einen Platz nahe am Strand.

Wir essen kalt und ich verliere großartig beim Pokern.

Ines ist krank, wir machen uns Sorgen, aber Fabio ist ab Mitternacht wieder aus Amsterdam zurück und wir wünschen, nach vielen guten Tipps, eine gute Nacht.🌙

Dieses Abenteuer in meinem Social Media Kanal teilen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram

Magst du was du liest?

... mehr Abenteuer von Sabine, Hilde und Michi

Siena – das neue Cassis

Als wir zum ersten Mal vor Jahren mit einem gemieteten Wohnmobil unterwegs waren, erwanderten wir aus dem Fischerdörfchen Cassis aus die Calanques – wunderschön! Diese

Read More »

Porto.

Porto hat ja nicht nur Portugal gegründet sondern auch die Portokasse und das Portemonnaie. 😂 Eine erfolgreiche Stadt möchte man meinen, aber noch viel wichtiger:

Read More »

Whale Watching in Tarifa

Heute ist es so weit, unser Whale Watching Abenteuer (mit der Firmm Foundation (www.firmm.org), die an der Erforschung und dem Schutz der Tiere interessiert ist,

Read More »

Das Ende der Welt

…da waren wir heute 🤷🏻‍♀️.   Aber wir beginnen wie immer gaaaanz am Beginn des Tages. Nach einem gscheiten Nespresso um 10 Uhr haben wir

Read More »
Neueste Kommentare

Schreibe einen Kommentar