Schnell war auf der Fahrt hierher ein Campingplatz in Levanto gefunden (die Rezensionen versprachen einen ruhigen, freundlichen Campingplatz – von der deutschen Familie nebenan mit einem Kleinkind, das sich nur quietschend mitteilte, war keine Rede 🙄)

Der Campingplatz „Pian di Picche“ ist wirklich sehr zu empfehlen, um Ausflüge in die 5 Dörfer zu machen und eigentlich ist er auch sehr ruhig, wäre da nicht Quietschie von nebenan.

Michis Unmut war von Beginn an sehr deutlich, warum wohl? Wir sind hier in einem bergigen Teil der ligurischen Küste und er fürchtete anstrengende Ausflüge. Sein „und was willst du jetzt noch machen?“ ließ mir zwei Möglichkeiten: kapitulieren oder freundlich meinen Plan verfolgen. Ich entschied mich für die zweite Variante und las vor wie nett der Radweg auf der stillgelegten Eisenbahntrasse sein soll – tolle Ausblicke auf die felsige Küste! Nach einigen mit Nachdruck vorgetragenen „das wird sicher lustig“ und Michis Google Recherche, die keine 1000 Höhenmeter ergaben, packten wir die Badesachen zusammen und radelten los.

Und? Was soll ich sagen? Es war ein wirklich cooler Ausflug – im 19. Jhd war es eine Eisenbahntrasse, jetzt ist es ein Geh- und Radweg mit sensationellen Ausblicken aufs Meer und kleinen Buchten, die es zu erklettern galt. Glasklares Meer! Beim Hinradeln habe ich meinen Plan, eine diese Buchten zu erklettern, um schwimmen zu gehen, noch für mich behalten. Eher kleine Schritte für große Männer 😂

Das Schwimmen war großartig, das Wasser klar und warm und Michi erleichtert, dass er alles gut überlebt hat! 😂

Aber das Coolste ist meine Lichterkette, die den ganzen Campingplatz behübscht hat 😍

Aja…einkaufen waren wir auch 😉

Dieses Abenteuer in meinem Social Media Kanal teilen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram

Magst du was du liest?

... mehr Abenteuer von Sabine, Hilde und Michi

Schreibblockade in ???

Jetzt ist sie also da. Die Schreibblockade. Wobei, um ehrlich zu sein, ich habe eigentlich keine Ahnung wie sich so eine Blockade anfühlt. Also eine

Read More »

Frankreich 🇫🇷

Nach einer eher heißen Nacht in Verona sind wir sehr gemütlich – wie immer – gegen 11 Uhr abgereist. Davor hab ich mir noch meine

Read More »

Venedig nach Corona

Wir beschließen noch für einen Zwischenstopp in Venedig stehenzubleiben. Campingplatz in der Nähe der Fähre ist schnell gefunden und so machen wir uns auf den

Read More »

Mare Sommer 2022

Also fahren wir durch Slovenien, zahlen 30,- für die elektronische Vignette, nur um ein paar Kilometer weiter in den Stau an der Grenze zu Kroatien

Read More »

Der Mittelfinger

Wir fahren wieder über kleine Berge und kommen an die Bucht, die wir uns über Google Maps ausgesucht haben. Der Campingplatz heißt Camping Melissi und

Read More »

Chicken with rice

Der Tag beginnt wundervoll. Blauer Himmel, mollig warm, großartiger Kaffee und ich mit der besten Frau von allen an einem schönen Strand in Griechenland. Ohhhhh 🥰

Read More »
Neueste Kommentare

Schreibe einen Kommentar